Aus dem Leben · Events · Innovation

Crowdsourcing Wettbewerbe – Zeig was du drauf hast

Wer denkt, dass in dieser Welt schon alles Erfunden ist und dass man als „Normalo“ nichts verändern kann liegt mit dieser Annahme definitiv falsch. Jedem von uns kommen fast täglich Gedanken und Ideen in den Sinn, welche potenziell die Welt einen besseren Ort machen können. Das Problem ist oft, dass diese immer zum falschen Zeitpunkt kommen oder dass man schlicht nicht die Motivation hat sich nach dem Alltag nochmal hinzusetzen und sich einem neuen Projekt zuzuwenden. Eine Möglichkeit, diese Ideen und Projekte umzusetzen ist, wenn man von vorne rein mit einem Partner zusammenarbeitet, welcher die richtige Atmosphäre für innovative Gedanken stellt. Genau das ist bei sogenannten Crowdsourcing Wettbewerben der Fall.

Crowdsourcing – Das Potenzial der Massen

Beim Crowdsourcing wird von einer Organisation oder einem Unternehmen eine bestimmte Richtung oder ein Problem vorgegeben, welches dann von den Teilnehmern auf unterschiedlichste Weise gelöst werden soll. Dadurch, dass keine zwei Teilnehmer den selben professionellen Hintergrund mit in den Wettbewerb bringen, sind die Lösungsansätze oft sehr wertvoll für die Veranstalter, was eine ordentliche Belohnung für die Gewinner bedeutet. Diese Methodik wird sowohl von Tech-Giganten wie Amazon und Netflix, als auch von vielen Universitäten genutzt, um das Wissen und die Ideen aus jungen und talentierten Köpfen heraus zu kitzeln. Dadurch, dass Teilnehmer an Crowdsourcing Veranstaltungen in keiner direkten Verbindung mit dem Organisator stehen und dadurch unvoreingenommen an die Problemstellung rangehen, eröffnen sich komplett neue Perspektiven, mit denen gearbeitet werden kann. Ob man vorher ein oder zehn Jahre in der Branche gearbeitet hat, ist meistens nicht von Bedeutung.

Crowdsourcing für mittelständischen Unternehmen und Organisationen

Da sich die Effektivität von Crowdsourcing Projekten in den letzten Jahren als sehr zufriedenstellen herausgestellt hat, versuchen sich nun auch mittelständige Unternehmen an dem Konzept. Oft sind diese kleineren Crowdsourcing Projekt (Im Vergleich zu Amazon und Netflix) im Netz aber schwer zu finden da Ihnen die Publicity fehlt. Um die Aufmerksamkeit von potenziellen Teilnehmern auf die offenen „Case Competition‘s“ aufmerksam zu machen gibt es Seiten die diese (https://www.thecasecentre.org/students/learning/competitions/list), die eine Vielzahl an renommierten Wettbewerben zusammenfassen. Wenn du sogar auf die internationale Bühne möchtest, kannst du dich z.B. bei der KPMG International Case Competition bewerben bei der die Finalisten in Malaysia antreten.

Um an Wettbewerben innerhalb deiner Profession teilzunehmen, empfiehlt sich eine schlichte Google-Suche mit „[Studienfach] + Case Competition“. In den meisten Wettbewerben wird ein Team mit ca. 4 Mitgliedern erwartet. Beim Zusammenstellen deines Teams ist es allerdings nicht wichtig das alle Teilnehmer den selben akademischen Stand haben, da dies verschiedene Perspektiven für Lösungsansätze bietet. Wenn du aus der Design- oder IT-Branche kommst, lassen sich mögliche Wettbewerbe auch mit dem Begriff Hackathon finden.

Wenn das Konzept für dich Interessant ist, solltest du nicht mit deinen Bewerbungen warten. Achte bei deiner Bewerbung definitiv auf eine ausführliche Präsentation deiner bisherigen akademischen Erfahrungen und denk dran, frühere Teilnahmen an Wettbewerben anzugeben da die Veranstalter Teilnehmer bevorzugen, die ein wenig Erfahrung mit sich bringen und die offenen Plätze hart umkämpft sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s