Mit dem Rad durch Asien [Teil 7]

Alles fing an mit einer absurden Idee, die das Resultat von zu viel Langeweile und ein paar kalten Bier war. Warum nicht mal ein Land angucken, ohne von Turi-Bussen, Hotels, City-Guides und allem anderen Kommerz abhängig zu sein? Warum nicht einfach mal komplett selber entscheiden was man in einem Land sehen möchte und völlig unabhängig von anderen, seine Ziele und Wege aussuchen?

Genau das dachte ich mir auch und habe angefangen Lösungen zu finden. Zu Fuß? Zu langsam – eigenes Auto? Zu teuer – Trampen? Zu abhängig – Fahrrad? Perfekt!

Um auf dem Laufenden zu sein, empfehle ich die vorherigen Teile gelesen zu haben.

Songkran – Thailändisch Neujahr

Nach mehreren Tagen auf dem Rad sind wir pünktlich zum letzten Tag des Songkran in Surat Thani angekommen. Das Thailändische Neujahrsfest Songkran ist eine Zeit der Säuberung und Erneuerung. Für Thais ist es üblich in dieser Zeit Wohnungen und Häuser rein zu putzen und den letzten Tag der 3 Tägigen Zeremonie verbringt man damit sich gegenseitig mit Wasser zu bespritzen und zu bewerfen. Da es zu dieser Zeit enorm heiß in Thailand war haben wir die Erfrischung durch die Kinder auf den Straßen sehr genossen und jede Chance zur Abkühlung genutzt.

PADI Tauschkurse

Spät abends am 4. Tag der Überfahrt sind wir am Hafen von Surat Thani angekommen, von wo aus wir eine Nachtfähre nach Koh Tau genommen haben. Koh Tau ist die kleinste der 3 Inseln im Chumphon Archipel und damit deutlich entspannter als die Party Hochburgen Koh Phangan und Koh Samui. .

Auf Koh Tao haben wir unseren lang ersehnten Tauchschein gemacht, damit wir in den kommenden Ländern die Strände und Landschaften auch von Unterwasser bewundern konnten. In 6 Tagen konnten wir die ersten 3 PADI-Kurse bis zum „Advanced Open Water Diver Course“ abschließen, was es uns erlaubt hat, überall auf der Welt ohne Tauschlehrer tauschen zu gehen. In den 6 Tagen Tauchkurs haben wir zwar unser Budget ein wenig gesprengt, die Erlaubnis in jeder kommenden Station ohne große Probleme tauchen gehen zu können ist es aber total Wert.

20160418_061920

Auf dem Tauchboot

Rund um Koh Tau gibt es ca. 20 verschieden Tauch Spots, welche wir durch wechselnde Strömungen etc. alle kennenlernen konnten und die vielfältigen Unterwasserwelten waren sehr beeindruckend. Von Clownfischen über Moränen bis hin zu Barrakuda Schwärmen haben wir alles zu Gesicht bekommen, was möglich war und unsere Tauschschule, Rocktopus hat uns neben den essenziellen Tauschfähigkeiten auch Bewusstsein zum Bewahren und Respektieren des Unterwasser-Lebens gelehrt

Full Moon Party in Koh Phangan

Da man während der Tauchkurse kein Alkohol trinken darf, da der erhöhte Stickstoff Level im Blut mit Alkohol zu Problemen führen kann, mussten wir bis nach dem Tauchkurs warten, ehe wir feiern gehen konnten. Glücklicherweise fand einen Tag nach Abschluss des Tauschkurses eine der größten Partys Thailands statt. Die Koh Phangan Full-Moon-Party ist eine Großveranstaltung die vor ca. 30 Jahren von Rucksacktouristen ins Leben gerufen wurde und im Laufe der Jahre durch die anliegenden Bars immer vergrößert wurde.

20160421_222805

Full Moon Party auf Koh Phangan

Da die Hotelpreise während der Feiern massiv ansteigen, haben wir uns vorgenommen am Nachmittag anzureisen und dann am nächsten Morgen ein Boot zurück nach Koh Tau zu nehmen. Die Feier selber hat sehr viel Spaß gemacht und die Atmosphäre mit tausenden Reisenden am Strand Thailands war trotz Kommerz sehr genießbar.

Nach einer vollen Woche mit Tauchen und Feiern ging es nach 8 Tagen auf den Inseln im Archipel zurück aufs Festland von wo aus wir uns auf den Weg ins 500 Kilometer entferne Bangkok gemacht haben.

Zu den Vorherigen Teilen:

Teil eins

Teil zwei

Teil drei

Teil vier

Teil fünf

Teil sechs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.